Für Einsatz in der Verbraucherbildung: Schulen im Hofer Land erhalten Auszeichnung

Gesunde Ernährung, Umgang mit Geld und Datenschutz beim Surfen im Internet – Mit diesen und weiteren Themen beschäftigt sich das Programm „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ des Verbraucherschutz- und Kultusministeriums zusammen mit dem VerbraucherService Bayern. Junge Menschen sollen dabei durch altersgerechte und kreative Projekte lernen, Konsumentscheidungen im Alltag reflektiert zu treffen. Für ihren Einsatz im Rahmen des Programms werden in diesem Jahr 77 Schulen in ganz Bayern mit einer Urkunde ausgezeichnet. Auch die Realschule am Tor zur Oberpfalz in Kemnath im Landkreis Tirschenreuth erhält dabei eine Auszeichnung. Die Mittelschule Münchberg-Poppenreuth und die Staatliche Wirtschaftsschule Hof dürfen zusätzlich für zwei Jahre den Titel „Partnerschule PLUS“ tragen.