© Julian Stratenschulte

Für die Feuerwehr: Absolutes Haltverbot in der Hofer Brunnenstraße

In Einbahnstraßen ist das nichts ungewöhnliches: Autos parken auf beiden Seiten. Wenn genügend Platz ist, ist das auch kein großes Problem. In der Hofer Brunnenstraße ist das aber nicht der Fall. Deshalb gilt dort ab heute auf einer Seite ein absolutes Haltverbot. Es beginnt in Fahrtrichtung links ab Hausnummer drei und geht bis zur Einmündung in die Bachstraße. Die Feuerwehr muss mit ihrer Drehleiter im Ernstfall durchkommen können, heißt es aus dem Rathaus.