Für die Artenvielfalt: Marktredwitz richtet Blühflächen ein

Marktredwitz wächst und wächst und muss ständig neue Flächen für Zuzügler schaffen. Das macht die Stadt jetzt auch für ihre allerkleinsten Bewohner – gemeint sind nicht etwa Kinder, sondern Insekten. Auf 5000 Quadratmetern entstehen überall in und um die Stadt Blühflächen als Maßnahme für den Schutz der Artenvielfalt oder einfach als optische Verschönerung. Stadtgärtner Jürgen Gläßel über die Auswahl der Flächen:

zu finden sind die Blühflächen zum Beispiel am Swalmener Platz, am Klärwerk, an den Radwegen oder im Neubaugebiet Hammerberg-West. Bislang ist dort allerdings nichts als Erde. Bis das Saatgut in Marktredwitz ankommt, dauert es noch etwa 5 Wochen. Zum Sommer sollen die Ergebnisse dann aber sichtbar sein.