Für den Ernstfall: Vorsorgemappen im Vogtland

Ein schwerer Unfall, Demenz oder wenn einfach das Leben zu Ende geht – nicht alle können sich dann noch richtig ausdrücken. Dennoch ist es für viele wichtig, dass ihre eigenen Wünsche im Notfall Gehör finden. Das ermöglicht ab sofort die sogenannte „Vorsorgemappe“.

Jeder kann die ausfüllen und ins Krankenhaus mitnehmen. Auch eigene Unterlagen finden dort Platz, eine Patientenverfügung oder Wünsche für die Beerdigung. Außerdem ist eine Notfalldose für den Kühlschrank dabei. Der Notarzt bekommt dort alle wichtigen Infos für den Ernstfall. Ein Aufkleber an der Haustür weist darauf hin. Die Vorsorgemappen gibt es in jedem Rathaus im Vogtlandkreis oder online.

www.pflegenetz-vogtland.de

Kontakt: Silke Schwabe
Tel.: 03741 300 1503
E-Mail: schwabe.silke@vogtlandkreis.de