© Felix Hörhager

Fünf Haftbefehle nach Disco-Schlägerei

München (dpa/lby) – Bei einer Schlägerei vor einer Münchner Disco ist ein 18-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Fünf mutmaßliche Täter wurden wegen versuchten Totschlags verhaftet. Wie die Polizei am Dien stag mitteilte, war in der Nacht auf Samstag der Streit zwischen zwei Männergruppen eskaliert. Nach einem gezielten Faustschlag ging der 18-Jährige aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck bewusstlos zu Boden. Trotzdem wurde er weiter mit Tritten und Faustschlägen gegen seinen Kopf und Oberkörper attackiert. Er kam ins Krankenhaus und schwebt mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr. Bei der Auseinandersetzung wurden zudem drei 17-Jährige leicht verletzt. Die Hintergründe des Streits waren zunächst nicht bekannt.