Führerscheinumtausch: Fristen stehen jetzt fest

In den Landratsämtern klingelt derzeit das Telefon besonders häufig. Viele Menschen wollen wissen, was sie tun müssen, um ihren Führerschein umzutauschen. Bis spätestens 2033 müssen nämlich alle einen EU-Führerschein haben, der nur 15 Jahre gilt.

Wie das Landratsamt Hof mitteilt, stehen jetzt die Fristen für den Umtausch fest. Sie richten sich nach Ihrem Geburtsjahr oder dem Ausstellungsjahr des Führerscheins.

Betroffen vom Umtausch sind alle, die noch einen alten grauen oder rosafarbenen „Lappen“ haben. Auch wenn Sie schon eine Führerschein im Kartenformat haben, der nicht befristet ist, müssen Sie ihn umtauschen. Einen Antrag können Sie im Rathaus oder im Landratsamt stellen. Wie viel es kostet, hängt von der Art des Führerscheins ab.

Führerscheine, die bis einschließlich 31. Dezember 1998 ausgestellt worden sind:
Es gilt das Geburtsjahr des Fahrerlaubnisinhabers:
Vor 1953: 19.01.2033
1953-1958: 19.01.2022
1959-1964: 19.01.2023
1965-1970: 19.01.2024
1971 oder später: 19.01.2025

Führerscheine, die ab Januar 1999 ausgestellt worden sind:
Es gilt das Ausstellungsjahr:
1999-2001: 19.01.2026
2002-2004: 19.01.2027
2005-2007: 19.01.2028
2008: 19.01.2029
2009: 19.01.2030
2010: 19.01.2031
2011: 19.01.2032
2012-18.01.2013: 19.01.2033

Kontakt:
fuehrerscheinstelle@landkreis-hof.de

Oder Telefonisch unter:
09281 57-184 (Fr. Grundler)
09281 57-487 (Fr. Hampl)
09281 57-212 (Fr. Pöllath)
09281 57-213 (Fr. Ludwig)