Führerscheinumtausch: Erste Frist läuft bis zum 19. Januar!

Der alte Lappen kommt weg: Die erste Frist des Führerscheinumtausches läuft bis zum 19. Januar (2022). Das betrifft die Jahrgänge 1953 bis 1958 – also vor allem diejenigen, die noch Führerscheine in Papierform haben, die in rosa und grau. Aber auch die, die bereits einen Führerschein in Scheckkartenformat haben, der unbefristet ist. Darauf macht das Landratsamt des Landkreises Wunsiedel aufmerksam. Medienreferentin Anke Rieß-Fähnrich erklärt, warum der Umtausch überhaupt notwendig ist:

Das Landratsamt rät, schnellstmöglich einen Termin bei der Führerscheinstelle zu vereinbaren.

 

Wichtige Informationen für euch aus dem Landratsamt Wunsiedel im Fichtelgebirge:

Fristen:

Wer noch im Besitz eines „Papierführerscheins“ ist, für den ist die Umtauschpflicht nach dem Geburtsjahr gestaffelt:

Umtauschpflicht bis 19.01.2022: Geburtsjahre 1953 bis 1958
Umtauschpflicht bis 19.01.2023: Geburtsjahre 1959 bis 1964
Umtauschpflicht bis 19.01.2024: Geburtsjahre 1965 bis 1970
Umtauschpflicht bis 19.01.2025: Geburtsjahre 1971 oder später
Umtauschpflicht bis 19.01.2033: Geburtsjahre vor 1953

Wer schon im Besitz eines Kartenführerscheins ist, für den ist die Umtauschpflicht vom Herstellungsdatum (Nr. 4a auf dem Führerschein) abhängig:

Umtauschpflicht bis 19.01.2026: Ausstellungsjahre 1999 bis 2001
Umtauschpflicht bis 19.01.2027: Ausstellungsjahre 2002 bis 2004
Umtauschpflicht bis 19.01.2028: Ausstellungsjahre 200 bis 2007
Umtauschpflicht bis 19.01.2029: Ausstellungsjahr 2008
Umtauschpflicht bis 19.01.2030: Ausstellungsjahr 2009
Umtauschpflicht bis 19.01.2031: Ausstellungsjahr 2010
Umtauschpflicht bis 19.01.2032: Ausstellungsjahr 2011
Umtauschpflicht bis 19.01.2033: Ausstellungsjahre 2012-2013 (2013 nur bis zum 18.01.)

Vor 1953 geborene Fahrerlaubnisinhaber müssen, egal welchen Führerschein sie haben, erst 2033 umtauschen!

Wichtig zu wissen: Nach Ablauf der oben genannten Fristen, wird der alte Führerschein ungültig. Es handelt sich dabei nur um einen verwaltungstechnischen Umtausch. Wichtig ist: Ihre Fahrerlaubnis bleibt unverändert bestehen. Zusätzliche regelmäßige altersbedingte Untersuchungen oder Prüfungen für Pkw-Fahrer sind damit nicht verbunden und bisher auch nicht vorgesehen. Der neu ausgestellte Führerschein wird – unabhängig von der zugrundeliegenden Fahrerlaubnis – auf 15 Jahre befristet. Nach Ablauf dieser Gültigkeit muss wieder ein neuer Führerschein ausgestellt werden. Diese Regelung dient insbesondere der Aktualisierung des Lichtbildes sowie gegebenenfalls des Namens.

So läuft der Umtausch beim Landratsamt in Wunsiedel ab:

Für den Umtausch muss nur ein Termin bei der Führerscheinstelle vereinbart werden. Dieser dient auch dazu, eine individuelle Beratung für die Umstellung der alten auf die neuen Führerscheinklassen anbieten zu können. So kann im Einzelfall sichergestellt werden, dass jede Fahrerlaubnis den Bedürfnissen entsprechend umgestellt wird, ohne dass dabei Nachteile entstehen. Hierzu nutzen Sie bitte die Hotline 09232 80-690. Es werden folgende Unterlagen benötigt: ein biometrisches Passfoto und der alte Führerschein im Original. Die Kosten für den Umtausch betragen 25,30 Euro. Um den Bürgerinnen und Bürgern unnötige Wege zu ersparen, bietet das Landratsamt Wunsiedel i. Fichtelgebirge einen besonderen Service an: Wer die Gebühr für den neuen Führerschein gleich bei der Beantragung bezahlt (bar oder mit EC-Karte), erhält den neuen Führerschein nach der Produktion auf dem Postweg nach Hause zugeschickt. Ein weiterer Gang zur Behörde ist somit nicht mehr erforderlich. Der alte Führerschein wird bei der Beantragung mit einem Stempel versehen, der diesen bis zum Erhalt des neuen befristet. Der „alte Lappen“ bzw. die alte Karte dürfen dann als Erinnerungsstück behalten werden.