Leon Goretzka in Aktion., © Sven Hoppe/dpa/Archivbild

Frohe Goretzka-Botschaft für Bayern: «Saison kann losgehen»

Nach einer überraschenden Knie-Operation mitten in der Saisonvorbereitung fühlt sich Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka nun bereit, in die WM-Saison zu starten. Der 27 Jahre alte Profi des FC Bayern könnte nach einem intensiven Aufbautraining am Mittwochabend im DFB-Pokalspiel der Münchner beim Drittligisten Viktoria Köln ein Kurz-Comeback feiern.

«Ich fühle mich frei. Und jetzt kann für mich die Saison auch losgehen», sagte Goretzka in einem vom FC Bayern veröffentlichten Video. Trainer Julian Nagelsmann hatte gesagt, dass er Rückkehrer Goretzka «gerne Rhythmus geben» wolle, also erste Spielminuten. Das dürfte auch davon abhängen, wie sich die Partie in Köln entwickelt.

«Es war eine intensive Reha. Ich habe viel gearbeitet, aber ich fühle mich jetzt auch richtig fit», sagte Goretzka zu den vergangenen Wochen. Der Eingriff am Knie sei «super gelaufen». Auch die Reha danach sei so verlaufen, wie man sich das wünsche.

«Es war für den Kopf am Anfang natürlich nicht leicht, mich mitten in der Vorbereitung ohne Schmerzen operieren zu lassen», gestand der Nationalspieler. «Ich bin eigentlich ab jetzt bereit», versicherte Goretzka: «Der Rest liegt natürlich beim Trainer.

Ein rasches und erfolgreiches Comeback von Goretzka würde auch Bundestrainer Hansi Flick erleichtern und freuen. Der DFB-Chefcoach plant mit dem Mittelfeldspieler fest für die Weltmeisterschaft in Katar, die am 20. November beginnt. Vor der Nominierung des DFB-Kaders gibt es nur noch zwei Länderspiele der Nationalmannschaft Ende September in Leipzig gegen Ungarn und in London gegen England.