© Pavel Golovkin

French-Open-Sieger Krawietz/Mies in Hamburg im Viertelfinale

Hamburg (dpa) – Die French-Open-Sieger Kevin Krawietz und Andreas Mies haben ihr erstes Match seit dem Grand-Slam-Titel Anfang Juni gewonnen und beim Hamburger Tennisturnier das Viertelfinale erreicht. Der 28 Jahre alte Kölner Mies und sein ein Jahr jüngerer Partner aus Coburg setzten sich am Mittwoch in der ersten Runde gegen Roman Jebavy aus Tschechien und den Niederländer Matwe Middelkoop mit 7:5, 6:7 (9:11), 12:10 durch. Krawietz und Mies hatten in Paris als erstes deutsches Doppel seit 82 Jahren einen Grand-Slam-Titel gefeiert.

Anschließend waren sie bei den Rasenturnieren in Antalya, Halle/Westfalen und in Wimbledon jedoch jeweils in der ersten Runde gescheitert. Im Kampf um den Einzug in das Halbfinale des Sandplatz-Turniers am Rothenbaum treffen Krawietz und Mies auf Pablo Cuevas aus Uruguay und Nicolas Jarry aus Chile.

Auch das Davis-Cup-Doppel Jan-Lennard Struff und Tim Pütz zog in das Viertelfinale ein. Ausgeschieden sind im Doppel-Wettbewerb dagegen die Hamburger Alexander und Mischa Zverev sowie Rudi Molleker und sein serbischer Partner Nenad Zimonjic.