© Florian Miedl

#freiraum für kultur Fichtelgebirge 2030: Kulturentwicklungskonzept für Landkreis Wunsiedel steht

Mit den Luisenburg Festspielen, der Selber Kunstnacht oder den Fichtelgebirgsmuseen ist der Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge kulturell schon gut aufgestellt. Um die kulturelle Vielfalt in Zukunft noch weiter auszubauen, hat der Landkreis bereits 2021 damit begonnen, das Projekt „#freiraum für Kultur Fichtelgebirge 2030“ auf die Beine zu stellen. Dafür ist in Workshops und Bürgerdialogen auch ein Kulturentwicklungskonzept erarbeitet worden.

In der jüngsten Sitzung des Wunsiedler Kreistags wurden die ersten Maßnahmen des neuen Kulturentwicklungskonzeptes vorgestellt. Zum einen soll ab 2023 eine digitale Kulturelle Teilhabeplattform aufgebaut werden, die auch mit der Fichtelapp verknüpft werden soll. Außerdem ist ab dem Jahr 2024 das drei-jährige Pilotprojekt Kulturkoordination geplant. Dabei ist neben der Bildung eines Kulturbeirates auch ein Kulturfestivalsommer vorgesehen. Als drittes Ziel hat der Kreistag die Einrichtung des Kulturnarrativs „#freiraum für kultur“ festgelegt. Die Finanzierung des Projekts erfolgt unter anderem über die LEADER-Aktionsgruppe und die Oberfrankenstiftung.

(Symbolbild)