© Stadt Hof

Freiheitshallen-Fassade: Sanierung – ja, aber mit welchem Geld?

Die Stadt Hof muss – wie berichtet – sparen, wenn die Regierung von Oberfranken den Haushalt genehmigen will. Deshalb muss jedes Projekt und die damit verbundenen Kosten auf den Prüfstand.

Für die Hofer Freiheitshalle hat der Haupt- und Finanzausschuss am Montag nun Geld eingeplant, damit die marode Fassade saniert werden kann. Allerdings ist das erstmal nur für die Planung vorgesehen, nicht aber für die Arbeiten selbst. Das heißt auch: Der Bereich rund um die blaue Fassade bleibt erstmal eine ganze Weile gesperrt. Mindestens bis kommendes Jahr. Bis 2024 könnten die Sanierungsarbeiten dann dauern, so weit der Plan. Hinter der Finanzierung der Bauarbeiten steht aber noch ein großes Fragezeichen. Die Sanierung soll insgesamt 2,7 Millionen Euro kosten. Nach Informationen der Frankenpost laufen wegen der Baumängel an der Freiheitshalle zudem mehrere Gerichtsverfahren.