© Matthias Balk

Freie-Wähler-Politiker: Osterruhe wäre «Aprilscherz» gewesen

München (dpa/lby) – Der Freie-Wähler-Politiker Fabian Mehring hat das Aus für die Osterruhe begrüßt. Er sprach in dem Zusammenhang von einem Aprilscherz: Es sei ein Aprilscherz gewesen, daran zu glauben, dass zwei Tage Osterruhe mehr einen großen Effekt im Kampf gegen Corona gehabt hätten, sagte er über den Bund-Länder-Beschluss vom Dienstagfrüh. «Gott sei Dank» sei das an Umsetzungsproblemen gescheitert. «Wir sind froh, dass das einkassiert worden ist», sagte der parlamentarische Geschäftsführer der FW-Landtagsfraktion.

In der Regierungskoalition in Bayern hatten die Freien Wähler die Osterruhe noch am Dienstag mitbeschlossen. Inzwischen hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die Umsetzung der Pläne bundesweit gestoppt.

© dpa-infocom, dpa:210324-99-957029/2