© Marcel Kusch

Frau will Fettbrand mit Wasser löschen: Schwer verletzt

Nürnberg (dpa/lby) – Weil sie einen Topf mit brennendem Fett mit Wasser löschen wollte, ist eine Frau in Nürnberg schwer verletzt worden. Der Topf habe sich plötzlich in der Küche der Frau entzündet, teilte die Feuerwehr am Sonntag mit. Als sie Wasser in das heiße Fett schüttete, entstand eine Stichflamme, die die Frau im Gesicht und am Oberkörper verbrannte. Mit schweren Verletzungen wurde sie am Samstagabend in ein Krankenhaus gebracht. Anwohner hörten die Schreie und löschten das Feuer in der Küche vor dem Eintreffen der Rettungskräfte. Ein Nachbar erlitt eine leichte Rauchvergiftung.