© Arne Dedert

Frankfurt startet mit Kostic – Fürth mit zwei Ex-Hessen

Fürth (dpa) – Eintracht Frankfurt will mit dem zuletzt verletzten Filip Kostic gegen die SpVgg Greuther Fürth den Befreiungsschlag im Tabellenkeller der Fußball-Bundesliga schaffen. Der 29 Jahre alte Offensivspieler kehrt am Sonntagabend (19.30 Uhr/DAZN) ebenso in die Anfangsformation der Hessen zurück wie Martin Hinteregger, wie aus der Aufstellung hervorgeht. Ajdin Hrustic fehlt der Eintracht hingegen wie schon unter der Woche in der Europa League.

Fürth-Coach Stefan Leitl setzt in Kapitän Branimir Hrgota und Verteidiger Jetro Willems auf zwei ehemalige Frankfurt-Profis. Zudem ist Rechtsverteidiger Marco Meyerhöfer wieder fit und ersetzt Simon Asta. Sowohl für die Eintracht als auch für den abgeschlagenen Tabellenletzten aus Franken geht es um drei wichtige Punkte im Abstiegskampf.

© dpa-infocom, dpa:211107-99-904915/2