Frankenwaldbrücke: Das sind die nächsten Schritte

Das Architekturbüro steht, das Ingenieursbüro steht – die Bedenken wegen des Naturschutzes sind aber noch nicht ausgeräumt. Die sind nächstes Jahr Thema beim Projekt Frankenwaldbrücke.
Die Untersuchungen laufen aktuell noch. Das Landratsamt Hof hat sie in diesem Jahr in Auftrag gegeben. Für aussagekräftige Ergebnisse müssen die Experten die Vegetation im Höllental aber ein volles Jahr lang beobachten und dann die gesammelten Daten noch auswerten. Darüber hinaus geht’s in den nächsten Schritten darum, das Brückenprojekt in eine regionale Marketingstrategie zu verpacken und auch schon um erste Bauplanungen – also wie es mit Parkplätzen, einem Besucherzentrum und der Wegeführung aussieht. Der Bau der eigentlichen Hängebrücken ist also noch eine Weile hin.