© Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge

Franken-Sachsen-Magistrale: Bundesverkehrsministerium soll Elektrifizierung noch im Sommer beauftragen

Schon seit Jahren ist sie ein Dauerthema: Die Elektrifizierung der Franken-Sachsen-Magistrale. Bei einer Bahnkonferenz in Wunsiedel haben die Städte und Landkreise entlang der Bahnstrecke Nürnberg – Marktredwitz – Sachsen gemeinsam mit Bundestagsabgeordneten jetzt noch einmal Druck gemacht. Der Konsens: Das Bundesverkehrsministerium soll noch in diesem Sommer die Entwurfs- und Genehmigungsplanung beauftragen. Für den Wunsiedler Landrat Peter Berek ist die Elektrifizierung von europaweiter Bedeutung:

Das Sächsisch-Bayerische Städtenetz hat den Nutzen der Elektrifizierung in einem Gutachten noch einmal weit höher bewertet, als das Bundesgutachten bisher. Potenzial liegt zum Beispiel im Schienentransport für die Automobilindustrie und den Bereich Chemie, sowie im Containerverkehr.