© Monika Skolimowska

Fördergelder für Internetausbau: Diese Regionen dürfen sich freuen

Der Ausbau von schnellem Internet in Bayern schreitet weiter voran. Jetzt haben fünf Gemeinden aus Oberfranken insgesamt rund 6,5 Millionen Euro Förderung erhalten – das hat der Finanz- und Heimatminister Albert Füracker mitgeteilt.

Im dem Landkreis Hof bekommt Konradsreuth eine Fördersumme von rund 684.000 Euro für die Erschließung mit schnellem Internet. Außerdem wird der Glasfaser- und WLAN-Ausbau von einigen Einrichtungen in der Euroherz-Region gefördert. Beispielsweise bekommt die Klinik Naila fast 44.000 Euro. Ansonsten bekommen überwiegend Schulen Fördermittel. Die Grundschule Weißdorf-Sparneck und die Pestalozzi Grundschule in Rehau sind dabei Spitzenreiter: Sie bekommen jeweils rund 50.000 Euro. Diese Summe an Fördermitteln bekommt auch die Maximilian-von-Bauernfeind-Grundschule in Arzberg.