© Andreas Gebert

Flughafen Memmingen im Aufwind

München (dpa/lby) – Der Flughafen Memmingen konnte 2018 ein deutliches Plus an Passagieren verbuchen. Wie die Betreiberfirma Allgäu Airport GmbH am Montag bekanntgab, wurden im vergangenen Jahr knapp 1,5 Millionen Fluggäste befördert. Das entspreche einem Plus von 26,5 Prozent. Der Flughafen im Allgäu wird den Angaben zufolge derzeit von sieben Linien angeflogen und bedient 50 Ziele in Europa, Afrika und Asien. Die meisten Passagiere flogen im vergangenen Jahr von Memmingen nach London Stansted. Dahinter folgten Sofia, Kiew und Palma de Mallorca.