Viele ukrainische Geflüchtete in Deutschland wollen Deutsch lernen., © Marcus Brandt/dpa

Flüchtlingssituation im Vogtlandkreis: Akzeptanz in der Bevölkerung weiterhin da

Zu Beginn des Kriegs in der Ukraine ist eine regelrechte Welle der Hilfsbereitschaft durch Deutschland gegangen. Die Menschen haben Spendenaktionen und Hilfstransporte gestartet, oder sogar Flüchtlinge bei sich aufgenommen. Im Vogtlandkreis laufe es mit der Unterbringung beispielsweise sehr gut, erklärt Landrat Thomas Hennig gegenüber Radio Euroherz. Auch die Akzeptanz seitens der Bevölkerung lasse nicht nach:
Hennig sieht jedoch Probleme bei der Integration von geflüchteten Kindern und Jugendlichen in Kitas und Schulen. Die Plätze würden bei steigender Zuwanderung irgendwann nicht mehr ausreichen. Der Landrat wünsche sich mehr finanzielle Unterstützung vom Bund, um solche Angebote ausweiten zu können.