© Kay Nietfeld

Flüchtlingspolitik: Seehofer löst Spitzenbeamten ab

Berlin (dpa) – Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die Organisation der Flüchtlingspolitik in seinem Ressort neu geregelt. Der bisherige Abteilungsleiter Migration wurde in den einstweiligen Ruhestand versetzt, das Amt bereits mit Wirkung zum 2. Mai neu besetzt, wie das Innenministerium am Donnerstag in Berlin bestätigte. Die Personalentscheidung habe aber nichts mit der Affäre um das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) zu tun: «Dies erfolgte im Rahmen einer organisatorischen und personellen Neuausrichtung des Hauses und stand in keiner Weise im Zusammenhang mit den Vorfällen im Bamf», erklärte das Ministerium. Zuerst hatten das Nachrichtenmagazin «Focus» und der Bayerische Rundfunk über die Ablösung berichtet.