Ein Fahrzeug der bayerischen Polizei fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt., © Peter Kneffel/dpa/Symbolbild

Fliegerbombe entschärft: Anwohner können in Häuser zurück

Eine 250-Kilogramm-Fliegerbombe ist am Freitag im oberbayerischen Rohrdorf entschärft worden. Damit könnten die Anwohner in ihre Häuser und Wohnungen zurück, teilte das Landratsamt Rosenheim am Nachmittag mit. Zuvor hatten die Behörden einen Bereich von rund 300 Metern um den Fundort vorsorglich evakuiert. Rund 500 Menschen mussten den Gefahrenbereich verlassen.

Die Fliegerbombe war am Vormittag bei Bauarbeiten gefunden worden. Zunächst sollte ein Umkreis von einem halben Kilometer evakuiert werden; dann wären 1000 Menschen betroffen gewesen. Der Radius des Gefahrengebiets wurde aber nach der Bewertung der Lage durch den Kampfmittelräumdienst verkleinert.