Eurobanknoten liegen auf einem Tisch., © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

Firma NETZSCH: 50.000 Euro für Schulen und Kitas im Landkreis Wunsiedel

Die Firma NETZSCH mit Stammsitz in Selb hat bereits eine halbe Million Euro für regionale und überregionale Hilfsorganisationen gesammelt, die sich um die Geschädigten des Ukraine-Kriegs kümmern. 50.000 Euro davon spendet das Unternehmen nun an den Landkreis Wunsiedel. Das Geld soll dabei helfen, ukrainische Kinder und Jugendliche in regionale Schulen und Kindertagesstätten zu integrieren. Die finanzielle Lage der öffentlichen Einrichtungen sei oft angespannt. Dadurch sei nur wenig Geld für besondere Projekte oder zusätzliche Ausstattung vorhanden, schreibt NETZSCH zur Begründung in einer Pressemitteilung. Mit der Spendensumme können die Schulen Unterrichtsmaterial anschaffen oder Integrationsprojekte anstoßen.