© Sven Hoppe

Finanzminister Albert Füracker ist Stimmenkönig

München (dpa/lby) – Stimmenkönig bei der Landtagswahl ist Finanzminister Albert Füracker (CSU). In Neumarkt in der Oberpfalz gewann er 50,3 Prozent der Erststimmen. In keinem anderen Stimmbezirk kam ein Direktkandidat auf einen so hohen Anteil.

Am schlechtesten schnitt die CSU in München-Mitte ab. Nur 16,1 Prozent der Wähler stimmten dort für sie. Die höchsten Verluste musste die CSU in Neuburg-Schrobenhausen einstecken. Zwar lag der Stimmenanteil dort mit 39,2 Prozent über dem landesweiten Durchschnitt. Allerdings verlor die CSU dort 20,6 Prozentpunkte im Vergleich zur Wahl 2013.