© Kai Losert

FFP2-Masken für Risikogruppen: Krankenkassen verschicken Coupons

Wenn sich ab Montag jeder für den Einkauf oder die Bahnfahrt FFP2-Masken zulegen muss, kann das auf Dauer ganz schön auf den Geldbeutel gehen. Bedürftige erhalten solche Masken kostenlos und Risikopatienten von ihrer Krankenkasse Gutscheine für vergünstigte Masken. Die Versicherten warten aber noch auf ihre Briefe.

Die Coupons trudeln momentan Schritt für Schritt bei den Krankenkassen zentral von der Bundesdruckerei ein. Die AOK Bayern hat gerade eine halbe Million Coupons bekommen, die sie jetzt an die Versicherten verschickt, heißt es auf Nachfrage von Radio Euroherz. Das erfolgt in drei Stufen. Zuerst sind die über 75-Jährigen dran, dann über 70-Jährige, chronisch Kranke und Schwangere und zum Schluss die über 60-Jährigen. Wann genau die Post eintrifft kann die Krankenkasse nicht sagen. Pro Berechtigten gibt es zwei Coupons. Für einen gibt es sechs FFP2-Masken zum vergünstigten Preis von zwei Euro in der Apotheke.