Spielbälle liegen auf dem Rasen., © Swen Pförtner/dpa/Symbolbild

FC Ingolstadt: Mit Rehm und Metzelder in Zukunft

Geschäftsführer Dietmar Beiersdorfer vom designierten Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt will mit Trainer Rüdiger Rehm und Sportdirektor Malte Metzelder auch die kommende Saison angehen. Das Duo würde «seit Dezember letzten Jahres mit vollem Einsatz daran» arbeiten, die «Lizenzmannschaft zukunftsorientiert auszurichten und zu führen, um wieder erfolgreich sein zu können», erklärte Beiersdorfer in einem Interview auf der Homepage der Schanzer. «Wir werden auch künftig in dieser Konstellation hart an dieser Aufgabe für den FCI arbeiten.»

Bei noch vier ausstehenden Spielen beträgt der Rückstand der Ingolstädter auf den Relegationsrang 16 bereits zehn Punkte – schon am Freitag nach dem Spiel beim Karlsruher SC könnte der Abstieg in die 3. Liga für den Aufsteiger besiegelt sein.

Rehm (43) hatte Anfang Dezember die Nachfolge von André Schubert als Trainer angetreten. Er holte in 14 Partien zwölf Punkte.