© Daniel Reinhardt

FC Ingolstadt holt Abwehrspieler Mavraj aus Griechenland

Alicante (dpa/lby) – Zweitliga-Schlusslicht FC Ingolstadt hat für den Abstiegskampf den früheren Fußball-Bundesligaspieler Mergim Mavraj verpflichtet. Wie die Schanzer am Donnerstag mitteilten, kommt der 32 Jahre alte Abwehrspieler von Aris Saloniki aus Griechenland und erhält einen Vertrag bis zum Sommer 2020. Der Linksfuß wird am Freitag ins Trainingslager des FCI nach Alicante in Spanien nachreisen.

Nach der Aussortierung des langjährigen Kapitäns Marvin Matip war bei den Ingolstädtern ein Kaderplatz freigeworden. Mavraj ist der zweite Winterzugang der Schanzer nach Torwart Philipp Tschauner von Hannover 96. Die Schanzer starten am 29. Januar bei der SpVgg Greuther Fürth ins neue Pflichtspieljahr.

«Er ist ein absoluter Siegertyp, kennt den deutschen Profifußball bestens und ist ein außerordentlicher Kämpfer», sagte Geschäftsführer Harald Gärtner über den Kapitän der albanischen Nationalmannschaft. «Ich bin überzeugt davon, dass wir uns aus der aktuellen Situation mit aller Macht rauskämpfen werden. In meiner Karriere habe ich schon ähnliche Momente erlebt und will hier nun meine Erfahrung und Mentalität einbringen», sagte Mavraj, der als Profi in Fürth, Köln, Bochum oder beim Hamburger SV spielte.

Ingolstadts Trainer Jens Keller, der mit den Ingolstädtern seit Donnerstag im Trainingslager in Alicante ist, bekommt zudem einen neuen Torwarttrainer: Alexander Kunze ersetzt mit sofortiger Wirkung Carsten Nulle.