© Matthias Balk

FC Bayern muss Ausfall von Alaba und Boateng befürchten

London (dpa) – Der FC Bayern München muss nach dem grandiosen 7:2 in der Champions League beim letztmaligen Finalisten Tottenham Hotspur einen Ausfall der Fußball-Profis David Alaba und Jérôme Boateng befürchten. Die beiden Abwehrspieler mussten am Dienstagabend in London vorzeitig verletzt ausgewechselt werden.

Der österreichische Nationalspieler Alaba könnte sich schwerer an den Rippen verletzt haben. Der 27-Jährige klagte beim Verlassen der Arena nach dem Spiel über Schmerzen. Spurs-Verteidiger Serge Aurier war ihm in der Anfangsphase beim Zweikampf auf den Oberkörper gesprungen. «Es hat sehr weh getan», berichtete Alaba. Zur Pause musste er raus. «Es ging nicht mehr.»

Boateng klagte über muskuläre Probleme, für ihn war nach 72 Minuten Schluss. Nach der Rückreise der Mannschaft sollen am Mittwoch in München weitere medizinische Untersuchungen erfolgen.