Bayerns Jamal Musiala im Training., © Mladen Lackovic/dpa/Archivbild

FC Bayern empfängt sieglose Stuttgarter: Nagelsmann rotiert

Der FC Bayern München will sich am Samstag (15.30 Uhr) mit einem Heimsieg in der Fußball-Bundesliga gegen den VfB Stuttgart auf das mit Spannung erwartete Champions-League-Duell mit dem FC Barcelona einstimmen. «Ich glaube, jeder will deutscher Meister werden und wir sind nicht Erster», sagte Trainer Julian Nagelsmann vor dem Partie gegen die noch sieglosen Stuttgarter.

Nach zwei Remis in der Liga hatten die Bayern die Tabellenführung verloren. Nagelsmann fordert daher höchsten Einsatz von seinen Spielern. «Wer gegen Stuttgart die Handbremse zieht, kann am Dienstag gegen Barcelona die Parkbremse reinmachen», mahnte der Trainer.

Drei Tage vor dem Wiedersehen mit Robert Lewandowski müssen die Bayern auf Flügelspieler Kingsley Coman verzichten. Der Franzose hat sich im Abschlusstraining am Freitag einen Muskelfaserriss zugezogen und fällt vorerst aus. Jamal Musiala und Serge Gnabry sollen im Vergleich zum 2:0 gegen Inter Mailand neu in die Offensive rücken. Der in Mailand herausragende Nationalspieler Leroy Sané werde zur Erholung zunächst auf der Bank sitzen, wie Nagelsmann ankündigte.