© Stefan Puchner

FC Augsburg trainiert inmitten der Coronavirus-Krise wieder

Augsburg (dpa/lby) – Inmitten der Coronavirus-Krise hat der FC Augsburg wieder das Training aufgenommen. Wie der Fußball-Bundesligist auf Nachfrage bestätigte, fand die Einheit von Heiko Herrlichs Mannschaft am Montagnachmittag «wie geplant in Gruppen auf dem Platz mit den notwendigen Schutzmaßnahmen statt». Weitere Details wurden nicht bekanntgegeben. In den vergangenen Tagen hatten die Profis der Schwaben individuell zuhause trainiert.

Zuvor hatte auch Ligarivale VfL Wolfsburg wieder mit dem Training begonnen. Der Spielbetrieb in der Bundesliga ist vorerst bis zum 2. April ausgesetzt. Am Dienstag tagt das Präsidium der Deutschen Fußball Liga mit Christian Seifert an der Spitze via Schaltkonferenz, um das weitere Vorgehen vorzubereiten.