© Matthias Balk

FC Augsburg rechnet mit Max wieder in der Vorbereitung

Augsburg (dpa) – Der FC Augsburg rechnet bei Fußball-Profi Philipp Max nicht mit einer längeren Verletzungspause. Der Außenverteidiger fehlte am Sonntag in der Bundesliga beim 2:3 des FCA gegen den VfL Wolfsburg wegen einer Blessur am Sprunggelenk.

«Ich gehe davon aus, dass er in der Vorbereitung wieder einsteigen kann», sagte Trainer Manuel Baum nach der Partie. Die Winterpause endet für die Augsburger Profis am 3. Januar. Einen Tag später geht es ins Trainingslager nach Spanien.

Für Max rückte gegen Wolfsburg Konstantinos Stafylidis als linker Verteidiger in die Startelf. Für den 25 Jahre alten Griechen war es der erste Bundesligaeinsatz in der laufenden Saison.