© Marius Becker

FC Augsburg kann Spitze übernehmen: Flick rotiert bei Bayern

Augsburg (dpa) – Der FC Augsburg kann heute im Spitzenspiel gegen RB Leipzig erstmals die Tabellenführung der Fußball-Bundesliga übernehmen. Bei einem Sieg würde der Tabellenzweite aus Schwaben am Champions-League-Halbfinalisten vorbeiziehen. «Wir wissen, dass wir gegen eine europäische Top-Mannschaft spielen. Das wird eine ganz schwierige Aufgabe», sagte der zuletzt fehlende Trainer Heiko Herrlich. Er war wegen einer Lungenerkrankung eine gute Woche im Krankenhaus. Ihm gehe es wieder gut, sagte der 48-Jährige.

Nach der 3:0-Pflichtübung im DFB-Pokal gegen Fünftligist 1. FC Düren geht es für den FC Bayern in der Liga bei Aufsteiger Arminia Bielefeld weiter. In Ostwestfalen dürfte Trainer Hansi Flick wieder stark rotieren und auf zahlreiche Stammkräfte setzen. Die Nationalspieler durften bis auf Niklas Süle nach ihren Länderspieleinsätzen gegen Düren pausieren. «Wir wollen unseren Fußball spielen und unsere Idee weiter umsetzen. Das geht nur mit 100 Prozent. Wenn ein Spieler keine 100 Prozent geben kann, muss ein anderer spielen», sagte Flick.