© Stefan Puchner

FC Augsburg bestreitet Herrlich-Debüt beim FC Schalke

Augsburg (dpa/lby) – 75 Tage nach der Verpflichtung gibt Heiko Herrlich heute in der Fußball-Bundesliga sein verspätetes Debüt als Trainer des FC Augsburg. Die abstiegsbedrohten Schwaben wollen beim FC Schalke 04 möglichst punkten. Herrlich hatte vor einer Woche bei der Heimniederlage gegen den VfL Wolfsburg nicht auf der Bank gesessen, weil er vor dem ersten Punktspiel nach der Corona-Zwangspause des deutschen Profifußballs die Quarantäne-Regeln missachtet hatte. «Ich freue mich, dass es jetzt endlich für mich losgeht», sagte Herrlich. Die Augsburger haben vor dem 27. Saisonspiel noch vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone.