Fahrerkreiserweiterung über Web-App

Wer darf eigentlich alles mit meinem Auto fahren? Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten, denn letztendlich hängt es von der Kfz-Versicherung ab und die kann bei jedem anders aussehen. Schnell mal das Auto an Freunde oder Familie zu verleihen kann Probleme geben, wenn sie nicht automatisch mitversichert sind. Also, was tun?

Check der Versicherungsunterlagen: Wer darf mit meinem Auto fahren?

Es gibt viele gute Gründe, wieso man kurzfristig sein Auto verleiht. Aber vorher sollte man unbedingt in den Versicherungsunterlagen nachschauen, wer alles fahren darf, erklärt Nils Steinwede von der HDI Versicherung: „Es hat einen erheblichen Einfluss auf die Prämie, wer als Fahrer in der Kfz-Versicherung aufgenommen wird. Bei Abschluss einer Autoversicherung gibt man deshalb an, wer das Fahrzeug nutzen darf und die berechtigten Nutzer sind dann im sogenannten Fahrerkreis aufgeführt.“

Neu: Kurzfristige Fahrerkreiserweiterung per Web-App

Wenn die Versicherung einmal abgeschlossen ist, lässt sich der Fahrerkreis oft nur umständlich verändern. Andere Fahrer dürfen deshalb oft nicht ans Steuer. Die HDI Versicherung bietet für diesen Fall jetzt erstmals einen neuen Service an. Mit der HDI Fahrerkreiserweiterung lässt sich der Fahrerkreis ganz schnell und einfach erweitern. Eine aufwändige Vertragsänderung ist dafür nicht nötig.

Bezahlt wird nur der gebuchte Nutzungszeitraum

Das funktioniert ganz bequem von zu Hause aus über eine Web-App. Wer sich einmal registriert hat, kann den Fahrerkreis beliebig oft vorübergehend anpassen. Für bis zu 27 Tage können Kunden der HDI ihre Kinder, Freunde oder auch andere Fahrer mitversichern. Bezahlen muss man dann nur den gebuchten Nutzungszeitraum, und das schon für 1,72 Euro pro Tag.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der HDI Versicherung AG

Weiterführende Informationen

finden Sie unter http://www.hdi.de/fahrerkreiserweiterung.