© Stefan Puchner

Fahrer nimmt Rettungswagen die Vorfahrt: Sieben Verletzte

Pfronten (dpa/lby) – Beim Zusammenstoß eines Autos mit einem Rettungswagen in der Nähe von Pfronten (Landkreis Ostallgäu) sind sieben Menschen teils schwer verletzt worden. Nach ersten Angaben hatte der Autofahrer am Dienstagnachmittag auf der Strecke nach Eisenberg beim Linksabbiegen den Rettungswagen auf der Vorfahrtsstraße übersehen, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West sagte.

Der Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste schwer verletzt mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Zudem wurden drei weitere Menschen in dem Auto leicht bis mittelschwer verletzt. Auch die dreiköpfige Rettungswagenbesatzung verletzte sich leicht. Der Patient, der verlegt werden sollte, blieb hingegen unversehrt.

© dpa-infocom, dpa:220104-99-589673/2