Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort., © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Fahndungsplakate auf Türkisch im «Cold Case» Klaus Berninger

Um den Fall des 1990 getöteten Jugendlichen Klaus Berninger endlich aufzuklären, hat die Polizei Unterfranken erstmals Fahndungsplakate auf Türkisch aufgehängt. Die bisherigen Zeugenaufrufe hätten noch nicht alle Bürgerinnen und Bürger erreicht und der Anteil der türkischsprachigen Menschen in der Region sei sehr hoch, teilte die Polizei am Freitag mit.

Die Leiche des 16-jährigen Bäckerlehrlings Klaus Berninger aus Wörth (Landkreis Miltenberg) war Ende 1990 in einem Wald gefunden worden. Seit einigen Wochen widmet sich die Polizei wieder intensiv dem bereits über 30 Jahre zurückliegendem Fall, einem sogenannten Cold Case. Bei einer Suchaktion Anfang Mai wurde ein Messer gefunden. Dieses wird laut Polizei derzeit in der Rechtsmedizin in Ulm untersucht. Die bisherigen Zeugenaufrufe und Fahndungsplakate auf Deutsch lieferten rund 100 Hinweise aus der Bevölkerung.