© Daniel Karmann

Erstmals im Ornat: Kleiderprobe fürs Nürnberger Christkind

Nürnberg (dpa/lby) – Eineinhalb Wochen vor der geplanten Eröffnung des Christkindlesmarkts in Nürnberg zeigt sich die wichtigste Figur erstmals in Arbeitskleidung: Das neue Nürnberger Christkind führt heute sein engelsgleiches Kostüm vor, das aus einem mit Sternen verzierten Kleid, goldenen Flügeln, blonder Lockenperücke und Krone besteht. Für die 17-jährige Teresa Windschall ist es der erste Auftritt im Ornat, wie das Gewand auch genannt wird.

Die Schülerin war vor zwei Wochen zum neuen Christkind gekürt worden und übernimmt die Aufgabe für zwei Jahre. Am 26. November soll sie den berühmten Markt in der Stadt eröffnen – allerdings nicht wie üblich live vom Balkon der Frauenkirche, sondern per Fernsehübertragung. Auch andere Christkind-Auftritte auf dem Markt fallen wegen der Corona-Pandemie ins Wasser. Die Stadt plant einen räumlich entzerrten Markt mit Buden auf mehreren Plätzen in der Altstadt und etwa einer 2G-Regel für Gastrobereiche, in denen es Glühwein gibt.

© dpa-infocom, dpa:211115-99-10124/2