© Landkreis Hof

Erster Schritt zum Beitritt in den VGN: Verkehrsverbund stellt Lokalpolitikern Studie vor

Seit vielen Jahren schon gibt es die Forderung, dass Oberfranken dem Verkehrsverbund für den Großraum Nürnberg beitritt. Ziel ist das Jahr 2024. Und das ist ein ganzes Stück näher gerückt. Der Verkehrsverbund hat jetzt den Landräten und Oberbürgermeistern den ersten Teil einer Studie vorgestellt, die Fahrgäste befragt hat. Das Ergebnis: Über 4.000 Pendler fahren unter der Woche vom VGN in den noch nicht angebundenen Teil und wieder zurück, an den Wochenendtagen sind es jeweils über 2.000.

Die Landkreise Hof und Wunsiedel wollen dem VGN grundsätzlich beitreten, dafür aber keinen Millionenbetrag zahlen. Der Freistaat Bayern hat finanzielle Unterstützung zugesichert, wenn die Studie ergibt, dass eine Eingliederung Sinn macht.