Erster in Bayern: Neuer OP-Roboter am Klinikum Marktredwitz

Vielen Männern ist das Thema unangenehm: Aber irgendwann gibt’s vielleicht mal Probleme mit der Prostata. Wer eine OP braucht, kann sich in Marktredwitz aber in „guten Händen“ wissen. Nicht wörtlich, denn ein neuer Roboter führt die Operation jetzt durch. Dahinter sitzen natürlich aber immer noch Ärzte, die den sogenannten „AquaBeam“ steuern. Er schießt einen feinen Hochdruck-Wasserstrahl und kann damit Wucherungen und Fremdkörper in der Prostata entfernen – ohne dass der Patient etwas davon merkt. Der Roboter ist eine Entwicklung aus den USA und in Bayern bislang einzigartig. Etwa die Hälfte aller Männer über 50 hat eine vergrößerte Prostata.