Erneuerung der Ochsenkopf-Seilbahn: Streit geht weiter

Die Diskussionen um die Erneuerung der Ochsenkopfseilbahn gehen in die nächste Runde. Der Zweckverband zur Förderung des Wintersports im Fichtelgebirge hat sich noch einmal mit den Plänen befasst. Dabei standen vor allem die geplanten 10er Gondeln im Mittelpunkt, die für eine Ganzjahresnutzung mehr Möglichkeiten bieten sollen, auch barrierefrei und mit Fahrrädern auf den Ochsenkopf zu gelangen.

Der Zweckverband konnte sich nicht einstimmig auf eine Erneuerung einigen. Auch wenn sich der Zweckverband mehrheitich für den aktuellen Entwurf ausgespricht, gab es Gegenstimmen. Hauptgrund ist die Budgetüberschreitung von ursprünglich 25 Millionen Euro auf zirka 33 Milionen Euro. Jetzt soll eine erst nochmal Preise gegenübergestellt werden: was würde es kosten die Bahn mit Sesselliften zu bauen anstelle von 10er Gondeln.