Entwarnung: Feuerbakterium im Vogtland bekämpft

Die Kontrollen in den vergangenen vier Monaten haben sich als erfolgreich erwiesen. Der Pflanzenschädling Feuerbakterium im vogtländischen Pausa ist bekämpft. Wie das sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie mitteilt, seien alle Proben frei von dem Organismus.

Bis 2019 sind allerdings noch regelmäßig Kontrolleure in dem Gebiet unterwegs. Das ist eine Auflage der EU, um neue Fälle auszuschließen. Erstmals aufgetreten ist das Feuerbakterium 2016 in einer Pausaer Gärtnerei – sie musste damals ihren gesamten Bestand an Pflanzen und Arbeitsmitteln vernichten.