Entwarnung bei Brand in Rehau: Einsatzkräfte ziehen sich zurück

In der Firma Südleder in Rehau hat es heute Vormittag gebrannt. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Jetzt gibt die ILS Hochfranken bekannt, dass keine gefährlichen Chemikalien ausgelaufen sind. Die 250 Mitarbeiter, die das Gebäude der Firma verlassen mussten, werden teils noch als Vorsichtsmaßnahme untersucht – das Gebäude ist, bis auf den Teil, in dem es gebrannt hat, wieder freigegeben. Die Anwohner müssen die Türen und Fenster demnach nicht mehr geschlossen halten. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.