© Polizeipräsidium Oberfranken

„Enkeltrick“: Belohnung für couragierte Nachbarin

„Na, rate mal wer dran ist.“ Mit diesem Spruch ködern Kriminielle vor allem ältere Menschen. Beim sogenannten „Enkeltrick“ rufen vermeintliche Verwandte bei Senioren an und täuschen eine finanzielle Notlage vor. Sie bitten um Geld und bringen viele Rentner oft um ihr gesamtes Vermögen.

Fast wäre Mitte März auch eine Dame aus dem Landkreis Hof auf den „Enkeltrick“ hereingefallen. Ihre Nachbarin Sabine Gebauer verständigte allerdings sofort die Polizei und konnte damit Schlimmeres verhindern. Dafür hat sich nun der Leiter der Kriminalpolizei Hof Jürgen Schlee bei ihr bedankt und ihr eine Belohnung überreicht. In den vergangenen beiden Jahren zählte die oberfränkische Polizei über 370 Fälle mit einer Schadenshöhe von fast 400.000 Euro. Die Polizei rät dringend, niemals auf solche Anrufe einzugehen und umgehend die 110 zu wählen.