© Junge Union

Emma’s Tag und Nacht Markt: Hof bekommt den Hauptsitz für den Freistaat

In ländlichen Gebieten sind Lebensmittelmärkte häufig nur mit dem Auto oder dem Bus zu erreichen. Digitale Dorfläden könnten dabei in Zukunft Abhilfe schaffen. Das Thüringer Start-Up Unternehmen „Emma’s Tag und Nachtmarkt“ entwickelt genau solche Läden. Bereits im Oktober vergangenen Jahres hat sich die Junge Union Hof-Land gemeinsam mit der Jungen Union Saale-Orla-Kreis und dem Hofer Landrat Oliver Bär ein Bild von dem Start-Up gemacht. Nach weiteren Besuchen und Gesprächen wurde letztlich im August diesen Jahres die ‚Emma’s Tag und Nacht Markt Bayern GmbH‘ gegründet. Am Digitalen Gründerzentrum Einstein1 in Hof soll der Hauptsitz für ganz Bayern entstehen und sich um die Planung der digitalen Läden im ganzen Freistaat kümmern. Die Läden zeichnen sich durch zahlreiche Sensoren, Kameras und künstliche Intelligenz aus, die es ermöglichen, auch an abgelegeneren Orten rentabel zu wirtschaften.