Vornamen-Experte Knud Bielefeld in seinem Büro in Ahrensburg. In die Top-10-Liste der beliebtesten Vornamen ist leichte Bewegung gekommen., © Markus Scholz/dpa

Emma & Oskar: Die Baby-Statistik 2022 für Plauen

Emilia und Noah – vielleicht kennt ihr ja auch ein Baby, das so heißt. Denn das waren die beiden beliebtesten Babynamen im vergangenen Jahr. Die Stadt Plauen hat nun auch ihre Babystatistik für 2022 vorgelegt.

Das Plauener Standesamt hat im vergangenen Jahr 837 Babys beurkundet – etwas weniger als im Vorjahr, da waren es über 900. Im vergangenen Jahr gab es etwas mehr neugeborene Jungen als Mädchen in Plauen. Auch 12 Zwillingspaare waren darunter. Die Plauener nannten ihre Mädchen am liebsten Emma, Lina oder Frieda. Ihre Jungs Oskar, Paul, Adam, Henry oder Karl. Also eher Bekanntes, wie die Stadt schreibt. Das Standesamt musste nicht nochmal prüfen, ob die Namen klar gehen. Nichtsdestotrotz gab es durchaus Eltern, die ihren Babys bis zu vier Vornamen gegeben haben. Ein Kind wurde außerdem direkt in der Stunde der Zeitumstellung im Oktober geboren.