© Radio Euroherz/Lisa Grießhammer

Elektrifizierung der Franken-Sachsen-Magistrale: Bayerns Umweltminister spricht sich für ursprüngliche Pläne aus

Kommt die Elektrifizierung der Franken-Sachsen-Magistrale oder nicht? Diese Frage stellt sich die Region seit mittlerweile 30 Jahren. Das Bundesverkehrsministerium hatte das Kosten-Nutzen-Verhältnis für die Elektrifizierung neu berechnet und beschlossen: Das Projekt ist nicht wirtschaftlich. Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber spricht sich nun aber klar für die ursprünglichen Pläne zur Modernisierung der Franken-Sachsen-Magistrale aus. Wer Güterverkehr auf die Schiene bringen will, muss auch Frankens Zugverkehr elektrifizieren, so der Umweltminister in einer aktuellen Mitteilung. Auch für den Klimaschutz seien gute Zuganbindung wichtig.

Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter will in Sachen Franken-Sachsen-Magistrale nun ebenfalls eine Kehrtwende im Bund erreichen. Dafür will er zusammen mit den Betroffenen Regionen in Bayern, Sachsen und Tschechien eine gemeinsame Resolution auf den Weg bringen. Diese wollen die Beteiligten morgen (15.11.) unterzeichnen.