Eishockey: Wölfe starten verspätet in Meisterrunde

Mit dem sprichwörtlich „letzten Aufgebot“ starten die Selber Wölfe morgen gegen die Lindau Islanders in die Meisterrunde der Eishockey-Oberliga. Mit Böhringer, Geigenmüller, Klughardt, Kolb und Nijenhuis stehen gleich fünf Spieler nicht zur Verfügung. Dafür gibt der neue Stürmer Charley Grasskamp sein Debüt. Trotz aller Widrigkeiten wollen die Wölfe in den 18 Spielen der Meisterrunde in der Tabelle noch Boden gut machen. Torhüter Niklas Deske:

Erstes Bully in der Netzsch-Arena ist morgen um 18 Uhr – Radio Euroherz ist in der „Eiszeit“ live dabei.