Eishockey-Oberliga: Vorstand der Selber Wölfe will Leistungssteigerung

Es ist ein Auf und Ab bei den Selber Wölfen. Insgesamt kann der Vorstand mit den Leistungen des Eishockey-Oberligisten nicht zufrieden sein. Das ausgegebene Saisonziel mit einem Tabellenplatz unter den ersten vier kann man abhaken. Aktuell stehen die Wölfe auf dem achten Platz. Deshalb haben sich Mannschaft, Trainer und Vorstand gestern Abend zu einem Gespräch getroffen.

Trotz des Verletzungspechs habe die Mannschaft das Potenzial eine bessere Platzierung zu erreichen. Alle wollen noch härter arbeiten und an einem Strang ziehen, heißt es in einer Mitteilung. Die Vorstandschaft erwartet in den kommenden Wochen eine deutliche Trendwende, andernfalls will sie Maßnahmen ergreifen. Unter anderem sei man aktuell auf Spielersuche. Außerdem möchte sich die Mannschaft persönlich mit den Fans aussprechen bei einem Fanstammtisch am Dienstag um 19 Uhr in der Gaststätte „Eisstadion“ in Selb.