Eishockey-Oberliga: Selber Wölfe stehen mit dem Rücken zur Wand

Die Selber Wölfe stehen in den Playoffs der Eishockey-Oberliga mit dem Rücken zur Wand. Im dritten Viertelfinal-Duell mit den Tilburg Trappers müssen die Wölfe am Abend gewinnen, ansonsten geht es vorzeitig in die Sommerpause.

Trainer Thom muss im Duell mit dem niederländischen Serienmeister auf den gesperrten Moosberger und den verletzten Lüsch verzichten. Erstes Bully in Tilburg ist um 20 Uhr – Radio Euroherz berichtet live in der „Eiszeit“.