Eishockey-Oberliga: Derby gegen Weiden hauchdünn verloren

Den Aufwind der letzten vier Siege haben die Selber Wölfe in der Oberliga Süd mitnehmen und den Fans einen Derbysieg gegen die Blue Devils Weiden unter den Baum legen wollen. Am Ende mussten sich die Jungs von Trainer Henry Thom aber doch geschlagen geben – 4 zu 2 hieß es, die Tore für die Wölfe schossen McDonald und Gollenbeck. Die schlechtere Mannschaft waren die Wölfe aber keineswegs, meint Trainer Henry Thom nach dem Derby:

Nachdem die Wölfe sich jetzt auch zu Weihnachten zwei Tage ausruhen dürfen, ist das nächste Spiel am 2. Weihnachtsfeiertag – erstes Bully in Höchstadt ist um 18 Uhr. Bei Radio Euroherz verpassen Sie in der „Eiszeit“ nichts.