© VER Selb

Eishockey: Keine Einschränkungen mehr in der Netzsch-Arena

Maskenpflicht und Alkoholverbot gehören in der Netzsch-Arena bei den Spielen der Selber Wölfe der Vergangenheit an: durch die vom Bayerischen Kabinett beschlossene 3-G-plus-Regel fallen sämtliche Einschränkungen. Somit benötigen die Zuschauer keine Maske mehr, es darf Alkohol ausgeschenkt werden und es müssen auch keine Abstände eingehalten werden. Allerdings müssen diejenigen, die keinen Impf- oder Genesenen-Status nachweisen können, einen maximal 48 Stunden alten PCR-Test vorlegen. Zudem dürfen weiterhin nur personalisierte Tickets verkauft werden – ab sofort aber auch im Vorverkauf und an der Abendkasse. Wölfe-Vorstand Thomas Manzei:

Die Vorverkaufsstelle bei Edeka Egert am Selber Vorwerk steht den Fans ab sofort zur Verfügung. Zum ersten DEL2-Heimspiel der Vereinsgeschichte kamen nur knapp 16 Hundert Fans ins Stadion – durch die Vereinfachungen erhoffen sich die Verantwortlichen in den Spielen gegen Landshut und Weißwasser eine deutliche Steigerung.